Heimat Böhmisch-Röhren

von Heinz Pollak

Einst blühte das Leben auf der „Rean“, wie der Ort im Volksmund genannt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Menschen daraus vertrieben, der Eiserne Vorhang versperrte über 40 Jahre den Weg dorthin.
Auf 268 Seiten findet der Leser, was 300 Jahre lang im und um und mit dem Böhmerwalddorf und seinen Leuten passiert ist.
Der Waldkirchner Schulrektor Heinz Pollak, der mit Erzählungen von „dahoam“, von der alten Heimat, vom Böhmerwald aufwuchs, hat ein umfassendes Buch über den Ort nahe der bayerisch-böhmischen Grenze zusammengestellt. Der Autor hat mittlerweile bereits neun Büchlein über vergessene Orte, verborgene Schätze, Land und Leute im Böhmischen herausgegeben. Bücher, die überaus beliebt sind bei Heimatvertriebenen, bei Böhmerwaldfreunden, bei Leuten mit Liebe für schöne Bilder und prägnante Beschreibungen. In seinem neuen Buch geht Pollak auf die Geschichte von Böhmisch-Röhren, die Entstehung des Ortes vor 300 Jahren, dessen Entwicklung, das dunkle Kapitel der Vertreibung, den Eisernen Vorhang, die Abgeschiedenheit im Sperrgebiet, die Grenzöffnung und die Neuentwicklung ein. Das Buch enthält zudem sehr viele Fotografien aus alter Zeit.
Als Heinz Pollak am 1. Juli 1990 mit alten Fotos im Gepäck erstmals nach Böhmisch-Röhren kam, fand er die langen Straßenzeilen auf den Bildern, das Leben, die Menschen auf den Straßen nicht mehr vor. Vor ihm lag ein heruntergekommener, entfremdeter Ort. Diese Entfremdung, diese Diskrepanz von blühendem Dorf auf Bildern und verfallenem Ort in natura habe ihm im Herzen weh getan, so der Rektor.
Heinz Pollak verspürte den Drang, ein Buch über den Heimatort seines Vaters zu schreiben und so das Dorf nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Er sammelte weitere Fotos, suchte in Archiven, ging Quellen nach. Viele ehemalige Böhmisch-Röhrener unterstützten ihn bei seiner Arbeit mit Beiträgen und Bildern.
Mit seinem Buch „Heimat Böhmisch-Röhren“ will Pollak dem einst so stattlichen Dorf ein Denkmal setzen, will bei der Erlebnisgeneration Erinnerungen wachrufen, will aber gerade auch die junge Generation dazu anregen, sich für die Heimat ihrer Vorfahren zu interessieren.

Das Buch kostet Euro 34,90 + Porto
Bestellungen an: Heinz Pollak,
Hopfengartenweg 2, 94065 Waldkirchen,
Tel: 08581/2878, Fax: 08581/920509, e-mail: HeinzPollak@aol.com